Energiesparcontracting und Energieeffizienzmaßnahmen

Energiesparcontracting ist eine immer häufiger eingesetzte Methode, Gebäudeanlagen zu modernisieren, während die eingesparten Kosten zur Finanzierung der Modernisierungsmaßnahmen verwendet werden. Wir beraten Energiedienstleistungsunternehmen (ESCOs) bei der Umsetzung von Energiesparcontracting-Modellen und anderen Maßnahmen zur Förderung der Energieeffizienz.

Wir sind mit österreichischen und deutschen Vertragsstandards für Energiesparcontracting-Modelle (Mustervertrag Hessen und Mustervertrag des BMVBS), ihrer Risikoverteilung und den typischen Verhandlungspunkten eng vertraut.

 

Build-Operate-Transfer (BOT) und Build-Own-Operate-Transfer (BOOT) Projekte

Wir begleiten Sponsoren, Projektgesellschaften, Auftraggeber und Fremdkapitalgeber bei der Strukturierung, Entwicklung und Realisierung von BOT- und BOOT-Investitionsprojekten wie etwa Kraftwerke, Biomasseverbrennungsanlagen sowie Kläranlagen im In- und Ausland.

Wir analysieren, erstellen und verhandeln alle projektbezogenen Verträge (wie EPC-, O&M-, und Interface-Verträge) und beraten bei der Finanzierung, den möglichen Beteiligungsmodellen und der Auswahl des geeigneten Privatisierungsmodells.

 

Bau-, Infrastruktur- und Lebenszyklusprojekte

Ob Autobahnen, Kraftwerke oder Schulgebäude: Wir unterstützen unsere Mandanten über den gesamten Lebenszyklus von der Ausschreibungsphase über die Abnahme bis zur Betriebsphase.

Unsere Aufgabenbereiche umfassen regelmäßig:

  • rechtliche Begleitung während des Vergabeverfahrens
  • Gründung einer Bau-ARGE oder eines Joint Ventures
  • Erstellung und Verhandlung von Bauverträgen (einschließlich auf Grundlage von FIDIC und ON B2110)
  • Prüfung der Risikoallokation
  • Beratung bei Nachträgen, Mängeln, Behinderungsgründen, Gesetzesänderungen
  • Beratung bei der Bestellung von Sicherheiten und dem Abschluss von Versicherungen
  • Erstellung der Vertragsdokumentation mit Subunternehmern
  • Bankability

 

Konzessionen und Public Private Partnerships (PPP)

Wir erstellen und verhandeln Konzessions-, Betreiberverträge und andere Projektverträge für Großprojekte in weitgehend allen Industriesektoren und stellen ihre Vereinbarkeit mit der restlichen Projekt- und Finanzierungsdokumentation (Stichwort Bankability) sicher. Mit den aktuellen Marktstandards und der in- und ausländischen Standard- und Musterdokumentationen (einschließlich SoPC4) sind wir bestens vertraut.

Durch verschiedene nationale und internationale Referenzprojekte, an welchen Uwe Rautner in der Vergangenheit mitgewirkt hat, verfügen wir zudem über exzellentes nationales und internationales Know-how bei PPP-Projekten.

 

Projektfinanzierung

Projektfinanzierung gehört zu unserer Kernkompetenz. Wir verfügen über jahrelange Erfahrung bei der rechtlichen Beratung und Strukturierung von Cashflow-basierten Projekten und Finanzierungen in sämtlichen Industriesektoren, insbesondere im Energie-, Immobilien- und Gesundheitssektor sowie bei Infrastruktur-, Wasser- und Abwasserprojekten. Wir beraten dabei Fremdkapitalgeber, Projektgesellschaften, Sponsoren, Subunternehmer und öffentliche Auftraggeber in allen Phasen eines Projektes.

Unsere Aufgabenbereiche umfassen regelmäßig:

  • Durchführung der Due Diligence
  • Risikomanagement (Risikomatrix und Risikoallokation)
  • Erstellung und Verhandlung von Projektverträgen (Konzessionsvertrag, Engineering, Procurement and Construction (EPC)-Verträge und Operation & Maintenance (O&M)-Verträge)
  • Erstellung und Verhandlung von Finanzierungsverträgen (Kredit- und Sicherheitenverträge, Direktverträge, Intercreditor und Equity Funding-Verträge)
  • Öffentlich-rechtliche Genehmigungen
  • Strukturierung und Bestellung der Sicherheiten
  • Rechtliche Begleitung und Restrukturierung von bestehenden Projektfinanzierungen

Neben klassischen Projektfinanzierungen umfasst unser Beratungsspektrum auch alternative Finanzierungslösungen, wie beispielsweise Forfaitierung mit Einredeverzicht des Auftraggebers bei PPP-Projekten oder das klassische Leasinggeschäft.