Insolvenzrecht

Neben unserer umfassenden Erfahrung bei Restrukturierungen unterstützen wir besicherte und unbesicherte Gläubiger in allen Aspekten des Insolvenzrechts. Wir bieten ein Sicherheiten-Management vor und während der Insolvenz an, um bestehende Sicherheiten der Gläubiger zu bewahren. Wir beraten unsere Mandanten in Bezug auf sämtliche Gläubigerrechte im Insolvenzverfahren – insbesondere im Zusammenhang mit einer möglichen Sanierung.

Wir unterstützen unsere Mandanten auch bei der Durchsetzung ihrer Forderungen, sei es in Zwangsversteigerungen, bei öffentlichen Versteigerungen oder bei einem privaten Verkauf von belasteten Vermögenswerten, sowie bei der Verfolgung und Durchsetzung von Ansprüchen von und gegen Vertragspartner, wie beispielsweise bei strukturierten Produkten, darunter Underwriter, Depotinhaber, Treuhänder und Anleihegläubiger.

Zusätzlich zu unserer Praxis in Österreich haben wir umfassende Erfahrung bei grenzüberschreitenden Insolvenzen, in welchen regelmäßig kreative Lösungen notwendig sind, um widersprüchliche gesetzliche und aufsichtsrechtliche Regelungen in Einklang zu bringen.

 

Notleidende Finanzierungen

Wir beraten unsere Mandanten umfassend bei notleidenden Finanzierungen. Unsere Erfahrung bei der Durchführung von Restrukturierungen hat wesentlich dazu beigetragen, dass unseren Mandanten ihre vertragliche Position im Rahmen bestehender Finanzierungen verbessern konnten. In Situationen, in denen Kreditnehmer zusätzliche Liquidität benötigen, verfolgen wir einen effizienten Zugang, um praktische Lösungen im Zuge der Neuverhandlung bestehender Fazilitäten, einschließlich der Dokumentation betreffend komplexe Financial Covenants, Sicherheiten und Intercreditor-Fragen, zu finden.

Konsortialführer, die ein Syndikat aus Banken und Investoren vertreten, müssen regelmäßig eine große, heterogene Gruppe von Kreditgebern koordinieren und betreten dabei bei der Durchsetzung von Forderungen oft unbekanntes Territorium. Jede Restrukturierung birgt eigene Herausforderungen in sich, deren Durchführung eine gründliche Vorbereitung, betriebliches Urteilsvermögen und Kreativität erfordert, um mit der Einzigartigkeit eines jeden Projekts und der unvorhersehbaren Zukunft eines notleidenden Unternehmens umgehen zu können. Unsere Erfahrung in der Beratung bei komplexen Finanzierungen und Restrukturierungen ermöglicht es uns, eine wertvolle Unterstützung für unsere Mandanten während des Restrukturierungsprozesses zu sein.

 

Distressed M&A

Wir unterstützen unsere Mandanten bei der Strukturierung und Durchführung von Distressed M&A-Transaktionen, insbesondere beim Erwerb von notleidenden Unternehmen und anderen Vermögenswerten, einschließlich notleidender Forderungen. Wir sind in der Lage, unsere speziellen Kenntnisse betreffend komplexe Finanzprodukte und Transaktionen, wie beispielsweise Derivate, Credit Default Swaps und Kreditausfallsversicherungen zu nutzen, um unseren Mandanten die bestmögliche strategische Beratung anzubieten.

Im Zuge von Distressed M&A-Transaktionen beraten wir unsere Mandanten regelmäßig auch bei der Umstrukturierung von Finanzierungen, wie beispielsweise bei der Änderung von Vertragsbedingungen, der Bestellung zusätzlicher Sicherheiten, den Folgen einer Verletzung von Financial Covenants und anderen Fragen im Zusammenhang mit bestehenden Fazilitäten. Darüber hinaus unterstützen wir unseren Mandanten bei der Prüfung alternativer Finanzierungsquellen (Factoring, Leasing-Modelle etc.).

 

Restrukturierung und außergerichtliche Sanierung

Wir verfügen über eine umfassende Erfahrung bei Restrukturierungen und außergerichtlichen Sanierungen und arbeiten eng mit Kreditnehmern und Kreditgebern in der Strukturierung von unternehmens- und handelsbezogenen Geschäften zusammen, mit dem Ziel Vermögenswerte zu bewahren. Unsere Erfahrung reicht von der Durchführung von Restrukturierungen und außergerichtlichen Sanierungen, der Umwandlung von Fremdkapital in Eigenkapital (Debt to Equity Swaps), dem Kauf oder Verkauf von Unternehmen und Vermögenswerten bis zur Vorbereitung für eine geordnete Insolvenz. Wir beraten zudem die Geschäftsführung des Kreditnehmers betreffend potentielle Haftungsansprüche und Handlungen, die Gegenstand strafrechtlicher Sanktionen sind.

Durch unsere Erfahrung in der Vertretung von sowohl Kreditnehmern als auch Kreditgebern können wir die vielfältigen Perspektiven, die komplexen Restrukturierungen zugrunde liegen, eingehend beurteilen. Wir haben die Fähigkeit, effizient und effektiv zu verhandeln, Lösungen zu finden und auf Krisensituationen zu reagieren. In Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs sind Unternehmen aufgrund der generell sinkenden Nachfrage und anderer externer Faktoren mit unsicheren wirtschaftlichen Aussichten konfrontiert, was letztlich zu einer Verknappung der Liquidität oder finanziellen Schwierigkeiten führen kann. Sofortiges Handeln ist erforderlich, um diese Probleme rechtzeitig zu lösen und eine Insolvenz im Vorfeld zu verhindern.