Anfang April 2017 führte die oekostrom AG in Zusammenarbeit mit der Crowdfunding-Plattform Conda erfolgreich die erste Aktienemission via Crowdinvesting in Österreich durch. Die Emission auf http://investieren.oekostrom.at war bereits zwei Tage nach Beginn der Angebotsfrist platziert.

Ermöglicht wurde diese für Österreich neue, moderne und kostengünstige Finanzierungsform zum einen durch die im Alternativfinanzierungsgesetz (Alt-FG) vorgesehene Erleichterung für Wertpapieremissionen unter EUR 5 Millionen (Prospekt nach „Schema F“), zum anderen durch das direkt unter Nutzung von Crowdfunding-Strategien durchgeführte Angebot. Unternehmen müssen dabei weniger Zeit und finanzielle Mittel in die Erstellung des Prospekts und in Vertriebsnetzwerke investieren, die Anleger wiederum können sich schneller einen Überblick über das Unternehmen verschaffen.

Enge Abstimmung mit der FMA erfolgsentscheidend

Mitentscheidend für die erfolgreiche Emission war die enge Abstimmung des Unternehmens und seiner juristischen Berater mit der Finanzmarktaufsicht (FMA) zur Frage, inwieweit die Unterstützung durch eine Crowdfunding-Plattform, die in der Regel über keine Wertpapierkonzession verfügt, bei einer Aktienemission reichen darf. Ist die Plattform zu „aktiv“ und leitet beispielsweise konkrete Angebote weiter oder berät sogar einzelne Anleger individuell, so kann aus rechtlicher Sicht schnell eine konzessionspflichtige Wertpapierdienstleistung vorliegen. Dies würde aber zusätzliche regulatorische Anforderungen für Crowdfunding-Plattformen und somit höhere Kosten mit sich bringen, die man gerade in diesem Bereich vermeiden will.

Rautner begleitete die oekostrom AG umfassend sowohl aus gesellschafts-/kapitalmarktrechtlicher als auch aus regulatorischer Sicht und erstellte den Prospekt nach Schema F. Auf Seiten von Rautner waren Dr. Uwe Rautner (Partner), MMag. Walter Gapp (Partner) und Mag. Rene Semmelweis, LL.M. (WU) (Associate) an der Transaktion beteiligt.

Mit den Einnahmen beabsichtigt die oekostrom AG ihren Kraftwerkspark für erneuerbare Energie auszubauen, die Kundenbasis zu erweitern und die Kapitalstruktur zu stärken.